• VERSANDKOSTENFREI an EK ab nur 30.- € * in DE
  • SICHER einkaufen
  • 14 Tage RÜCKGABE
sichere SSL Verschlüsselung Sicher einkaufen

Agenda 2030 - Ziele, Umsetzung, Hintergründe und die Agenda hinter der Agenda

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Übersicht der Themen

  1. Was ist die Agenda 2030?
  2. Politische Umsetzung
  3. Was ist das Ziel der Agenda 2030?
  4. Die Agenda hinter der Agenda 2030 
  5. Mikrochips im Körper 
  6. Das Zeichen des Tieres aus der Bibel 
  7. FAQ zur Agenda 2030
  8. Was ist die Agenda 2030?
  9. Was ist das Ziel der Agenda 2030?
  10. Was ist die Agenda hinter der Agenda 2030?
  11. Was ist das Malzeichen des Tieres?

Was ist die Agenda 2030?

In einem am 10. November 2016 vom WEF im Magazin „Forbes“ veröffentlichten Artikel mit der Überschrift „Willkommen im Jahr 2030: Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre und das Leben war noch nie besser“ heißt es:

"Willkommen in meiner Stadt - oder sollte ich sagen, "unsere Stadt". Mir gehört nichts. Ich habe kein Auto. Mir gehört kein Haus. Ich besitze keine Geräte oder Kleidung.

Es mag Ihnen seltsam erscheinen, aber es ergibt für uns in dieser Stadt vollkommen Sinn. Alles, was Sie für ein Produkt hielten, ist nun zu einer Dienstleistung geworden. Wir haben Zugang zu Verkehrsmittel, Unterkunft, Nahrung und allen Dingen, die wir im täglichen Leben brauchen. Eins nach dem anderen wurden alle diese Dinge kostenlos, so dass es für uns keinen Sinn machte, viel zu besitzen.

Zuerst wurde die Kommunikation digitalisiert und für alle frei zugänglich. Dann, als saubere Energie gratis wurde, begannen sich die Dinge schnell zu verändern. Die Transportkosten sind dramatisch gesunken. Es machte für uns keinen Sinn mehr, Autos zu besitzen, weil wir innerhalb weniger Minuten ein fahrerloses Fahrzeug oder ein fliegendes Auto für längere Fahrten herbeirufen konnten. Wir begannen, uns viel organisierter und koordinierter fortzubewegen, als die öffentlichen Verkehrsmittel einfacher, schneller und bequemer wurden als das Auto. Nun kann ich kaum glauben, dass wir Staus und Verkehrsüberlastungen akzeptiert haben, ganz zu schweigen von der Luftverschmutzung durch Verbrennungsmotoren. Was haben wir uns dabei gedacht?

Manchmal benutze ich mein Fahrrad, wenn ich Freunde besuche. Ich genieße die Bewegung und die Fahrt. Es bringt die Seele dazu, mit auf die Reise zu gehen. Witzig, wie manche Dinge nie ihre Spannung zu verlieren scheinen: Wandern, Radfahren, Kochen, Zeichnen und Pflanzen züchten. Es macht Sinn und erinnert uns daran, wie unsere Kultur aus einer engen Beziehung zur Natur hervorgegangen ist.

In unserer Stadt zahlen wir keine Miete, weil jemand anderes den Platz nutzt, wenn wir ihn nicht brauchen. Mein Wohnzimmer wird für Geschäftstreffen genutzt, wenn ich nicht da bin.

Ab und zu werde ich mich entscheiden, für mich selbst zu kochen. Es ist ganz einfach - die notwendige Küchenausstattung wird innerhalb weniger Minuten an meine Tür geliefert. Seit der Transport kostenlos wurde, haben wir aufgehört, all diese Dinge in unser Haus gestopft zu haben. Warum haben wir eine Nudel- und eine Crêpe-Maschine in unseren Schränken haben? Wir können sie einfach bestellen, wenn wir sie brauchen.

Das erleichterte auch den Durchbruch der Kreislaufwirtschaft. Wenn Produkte zu Dienstleistungen verwandelt werden, hat niemand Interesse an Dingen mit kurzer Lebensdauer. Alles ist auf Langlebigkeit, Reparaturfähigkeit und Recyclingfähigkeit ausgelegt. Die Materialien fließen in unserer Wirtschaft schneller und lassen sich relativ einfach in neue Produkte umwandeln. Umweltprobleme scheinen in weiter Ferne zu liegen, da wir nur saubere Energie und saubere Produktionsmethoden verwenden. Die Luft ist sauber, das Wasser ist sauber und niemand würde es wagen, Naturschutzgebiete zu berühren, weil sie für unser Wohlbefinden so wertvoll sind. In den Städten haben wir viel Grünfläche und überall Pflanzen und Bäume. Ich verstehe immer noch nicht, warum wir in der Vergangenheit alle freien Plätze in der Stadt mit Beton zugegossen haben.

Einkaufen? Ich weiß nicht mehr, was das ist. Für die meisten von uns wurde es in die Auswahl der Dinge umgewandelt. Manchmal finde ich das lustig, und manchmal will ich einfach, dass es der Algorithmus für mich macht. Er kennt meinen Geschmack inzwischen besser als ich.

Als KI und Roboter uns so viel von unserer Arbeit abgenommen haben, hatten wir plötzlich Zeit, gut zu essen, gut zu schlafen und Zeit mit anderen Menschen zu verbringen. Das Konzept der Hauptverkehrszeit macht keinen Sinn mehr, da die Arbeit, die wir leisten, jederzeit erledigt werden kann. Ich weiß nicht wirklich, ob ich es mehr Arbeit nennen würde. Es ist mehr wie eine Zeit des Denkens, eine Schöpfungs-Zeit und Entwicklungs-Zeit.

Eine Zeit lang wurde alles in Unterhaltung verwandelt und die Leute wollten sich nicht mit schwierigen Themen beschäftigen. Erst in letzter Minute haben wir herausgefunden, wie wir all diese neuen Technologien für bessere Zwecke nutzen können, als nur Zeit totzuschlagen.

Meine größte Sorge sind all die Menschen, die nicht in unserer Stadt leben. Die, die wir unterwegs verloren haben. Diejenigen, die entschieden haben, dass diese ganze Technologie zu viel wurde,. Diejenigen, die sich obsolet und nutzlos fühlten, als Roboter und KI große Teile unserer Jobs übernahmen. Diejenigen, die sich über das politische System ärgerten und sich dagegen auflehnten. Sie leben ein anderes Leben außerhalb der Stadt. Einige haben kleine autarke Gemeinschaften gebildet. Andere blieben einfach in den leeren und verlassenen Häusern in kleinen Dörfern aus dem 19. Jahrhundert.

Hin und wieder ärgere ich mich über die Tatsache, dass ich keine wirkliche Privatsphäre habe. Ich kann nirgendwo hingehen, ohne registriert zu werden. Ich weiß, dass irgendwo alles, was ich tue, denke und träume, aufgezeichnet wird. Ich hoffe nur, dass es niemand gegen mich verwendet.

Alles in allem ist es ein gutes Leben. Viel besser als der Weg, den wir eingeschlagen haben, wo es so deutlich wurde, dass wir nicht mit dem gleichen Wachstumsmodell weitermachen konnten. Wir haben all diese schrecklichen Dinge erlebt: Zivilisationskrankheiten, Klimawandel, Flüchtlingskrisen, Umweltzerstörung, völlig verstopfte Städte, Wasserverschmutzung, Luftverschmutzung, soziale Unruhen und Arbeitslosigkeit. Wir haben viel zu viele Menschen verloren, bevor uns klar wurde, dass wir die Dinge anders machen können." (https://www.forbes.com/sites/worldeconomicforum/2016/11/10/shopping-i-cant-really-remember-what-that-is-or-how-differently-well-live-in-2030/)

Politische Umsetzung

"Im Jahr 2015 hat die Weltgemeinschaft die Agenda 2030 verabschiedet. Die Agenda ist ein Fahrplan für die Zukunft. Mit der Agenda 2030 will die Weltgemeinschaft weltweit ein menschenwürdiges Leben ermöglichen und dabei gleichsam die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft bewahren. Dies umfasst ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Alle Staaten sind aufgefordert, ihr Tun und Handeln danach auszurichten. Deutschland hat sich bereits früh zu einer ambitionierten Umsetzung bekannt", heißt es auf der Seite der Bundesregierung. (https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/nachhaltigkeitspolitik/nachhaltigkeitsziele-erklaert-232174)

Was ist das Ziel der Agenda 2030?

Keine Privatsphäre und kein Eigentum - so soll die Welt im Jahr 2030 nach Wunsch des WEF aussehen. (https://www.weforum.org/agenda/2016/11/8-predictions-for-the-world-in-2030/)

Im Neuen Testament Satans wird dieser Plan so beschrieben: "Die Geldmacht muß die Alleinherrschaft in Handel und Gewerbe erringen, damit durch das Geld die Industriellen eine politische Macht gewinnen. Neben den Illuminaten und den von ihnen abhängigen Millionären, der Polizei und Soldaten dürfe es in der Welt nur noch Besitzlose geben."

Um diesen Plan umzusetzen "müsse vor allem die Macht der Persönlichkeit bekämpft werden, da es nichts Gefährlicheres als sie gebe, denn wenn sie mit schöpferischen Geisteskräften ausgestattet ist, vermag sie mehr auszurichten als Millionen von Menschen. 

Die Agenda hinter der Agenda 2030 

Was-ist-das-Ziel-der-Agenda-2030?

Quelle: Österreich erwacht und Anonymous Schweiz

Mikrochips im Körper 

In seinem Buch „Shaping the Future of the Fourth Industrial Revolution“ befürwortet der WEF-Direktor Klaus Schwab offen, "aktive implantierbare Mikrochips, die die Hautbarriere unseres Körpers durchbrechen“, einzusetzen, "um die Wahrscheinlichkeit krimineller Aktivitäten zu bestimmen, Schuldgefühle zu bewerten oder möglicherweise sogar Erinnerungen direkt aus dem Gehirn der Menschen abzurufen. Selbst das Überschreiten einer nationalen Grenze könnte eines Tages einen detaillierten Gehirn-Scan erfordern, um das Sicherheitsrisiko einer Person zu bewerten.“ 

Das WEF führt auf seiner Webseite aus: "Tausende von Schweden haben Mikrochips in ihren Körper implantiert, so dass sie keine Schlüsselkarten, Ausweise und sogar Zugtickets mit sich führen müssen. Rund 3. 000 Menschen in Schweden haben sich in den letzten drei Jahren einen Mikrochip, der so klein wie ein Reiskorn ist, unter die Haut gesetzt, berichtete Agence France-Presse. Die Technologie wurde erstmals 2015 im Land eingesetzt." (https://www.weforum.org/agenda/2018/05/thousands-of-people-in-sweden-are-embedding-microchips-under-their-skin-to-replace-id-cards)

Bei einer Rede am „Chicago Global Council on Global Affairs“ zu Beginn der Corona-Pandemie 2020 sagte der WEF-Direktor Klaus Schwab, dass die vierte industrielle Revolution im Rahmen des „Great Reset“ „zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität führen“ werde. (https://www.youtube.com/watch?v=CVIy3rjuKGY&t=1178s)

Das Zeichen des Tieres aus der Bibel 

"Wenn wir eines Tages zu einem solchen Implantat gezwungen werden, wird das nackte Überleben davon abhängen, ob man dieses „Malzeichen“ annimmt oder nicht, weil ´niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens´ (Off. Joh., 13/17). 

Damit sollen die Menschen gezwungen werden, dem Antichrist zu folgen, aber: ´Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und ein Malzeichen auf seiner Stirn oder auf seiner Hand annimmt, wird auch er trinken müssen von dem Zornwein Gottes, der unvermischt eingeschenkt ist in den Becher seines Zorns, und wird gepeinigt werden in Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. Und der Rauch ihrer Peinigung steigt auf in alle Ewigkeit; und Tag und Nacht haben die keine Ruhe, die das Tier und sein Bild anbeten, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt. Hier ist die Standhaftigkeit der Heiligen vonnöten, die die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus festhalten´ (Off. 14/9 ff). 

Durch den Glauben aber werden ihre Herzen gestärkt, und Gott wird ihnen ein Schutzschild sein. Denn er hat seinen Engel gesandt, "der das Siegel des lebendigen Gottes hatte; und er rief mit lauter Stimme den vier Engeln zu, denen Macht gegeben war, der Erde und dem Meer Schaden zuzufügen, und sprach: Füget der Erde keinen Schaden zu noch dem Meer, noch den Bäumen, bis wir die Knechte unsres Gottes an ihren Stirnen mit dem Siegel bezeichnet haben! Und ich hörte die Zahl der mit dem Siegel Bezeichneten: 144.000 Bezeichnete aus allen Stämmen der Söhne Israels" (Off. 7/2 ff.). 

Das göttliche Siegel ist die von Gott ausgehende Kraft des Heiligen Geistes, durch dessen Wirken der Mensch Weisheit, die Gabe der Unterscheidung der Geister und die Macht erlangt, sich dem Antichrist zu widersetzen. Die Zahl 144.000 symbolisiert die aus dem Menschenmeer aufgestiegenen Menschen, die von Gott Weisheit erlangt haben. Die "1" bedeutet kabbalistisch Schöpfer und Wille, die "4" die Tat, während 1 + 4 + 4 = „9“ die Weisheit bezeichnet. Die drei Nullen symbolisieren das Menschenmeer. Wer nach der Wahrheit strebt, Gott um Kraft der Erkenntnis bittet, wird Weisheit erlangen." (Coralf, Maitreya Christus oder Antichrist?, S. 150 ff.) ´Denn der Herr gibt Weisheit, aus seinem Munde kommt Vernunft und Erkenntnis.´ (Spr. 2/6) 

FAQ zur Agenda 2030

  • Was ist die Agenda 2030?

    "Im Jahr 2015 hat die Weltgemeinschaft die Agenda 2030 verabschiedet. Die Agenda ist ein Fahrplan für die Zukunft. Mit der Agenda 2030 will die Weltgemeinschaft weltweit ein menschenwürdiges Leben ermöglichen und dabei gleichsam die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft bewahren. Dies umfasst ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Alle Staaten sind aufgefordert, ihr Tun und Handeln danach auszurichten. Deutschland hat sich bereits früh zu einer ambitionierten Umsetzung bekannt", heißt es auf der Seite der Bundesregierung. (https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/nachhaltigkeitspolitik/nachhaltigkeitsziele-erklaert-232174)

  • Was ist das Ziel der Agenda 2030?

    Keine Privatsphäre und kein Eigentum - so soll die Welt im Jahr 2030 nach den Plänen des WEF aussehen. In einem am 10. November 2016 vom WEF im Magazin „Forbes“ veröffentlichten Artikel heißt es: „Willkommen im Jahr 2030: Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre und das Leben war noch nie besser."

  • Was ist die Agenda hinter der Agenda 2030?

    Hinter den 17 Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, die unsere Welt verändern sollen, verbergen sich die 17 Ziele für die Einführung der Neuen Weltordnung, um alle Völker zu unterwerfen. 

  • Was ist das Malzeichen des Tieres?

    Durch die geplante Abschaffung des Bargeldes und Einführung einer digitalen Währung oder Markierung der Menschen durch ein Chip-Implantat unter der Haut soll das nackte Überleben davon abhängen, ob man das „Malzeichen“ des Tieres (Antichristen) annimmt oder nicht, weil "niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens" (Off. 13/17). 

Hier finden Sie weitere Themen:
Unsere Bestseller-Produkte für Sie:
Bestseller
Häufig erneut gekauft
TOP Bewertet
Kürzlich gekauft 209x
Artikel wird nicht reserviert
16.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Fast ausverkauft
Nur noch 3x vorhanden
Kürzlich gekauft 179x
Artikel wird nicht reserviert
ab 9.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
TOP Bewertet
Kürzlich gekauft 161x
Artikel wird nicht reserviert
17.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 159x
Artikel wird nicht reserviert
ab 9.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 143x
Artikel wird nicht reserviert
22.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 142x
Artikel wird nicht reserviert
19.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 131x
Artikel wird nicht reserviert
20.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 122x
Artikel wird nicht reserviert
17.-*
Zuletzt angesehen
Kunden Infos für 300€ RABATT abonnieren!**

Erhalten Sie exklusiven Zugriff auf Rabatte Aktionen kostenlose Informationen und Vieles mehr!

Warten Sie!
Heute noch 300€ Rabatt sichern!**

Erhalten Sie exklusiven Zugriff auf Rabatte Aktionen kostenlose Informationen und Vieles mehr!