• VERSANDKOSTENFREI an EK ab nur 30.- € * in DE
  • SICHER einkaufen
  • 14 Tage RÜCKGABE
sichere SSL Verschlüsselung Sicher einkaufen

Der CO2-Schwindel und die Theorie vom menschengemachten Klimawandel

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Übersicht der Themen

  1. Klimawandel 2024
  2. Woher stammt die Theorie von der Globalen Erwärmung durch CO2?
  3. Das so genannte Hockeyschläger-Diagramm
  4. Was ist CO2?
  5. Gibt es 2024 eine globale Erwärmung?
  6. Klimadiktatur
  7. CO2-Limits für Bürger
  8. FAQ zum menschengemachten Klimawandel
  9. Was bedeutet Klimawandel? 
  10. Wer hat die Theorie vom Treibhauseffekt erfunden? 
  11. Ist CO2 Gift?
  12. Gibt es einen globale Erwärmung?

Klimawandel 2024

Der Begriff „Klimawandel" bezeichnet im Kern sowohl die Abkühlung, als auch die Erwärmung des Klimas auf der Erde über einen langen Zeitraum. Dabei ist der Begriff „Klima" nicht zu verwechseln mit dem Wetter. 

In der Erdgeschichte gab es immer wieder extreme Klimaänderungen. Während der letzten 1200 Jahre hat es auf der Nordhalbkugel drei klimatisch unterschiedliche Epochen gegeben, eine warme Periode vom 9. bis zum 11. Jahrhundert, eine kühle Klimaepoche vom 14. bis zum 19. Jahrhundert, die Kleine Eiszeit und wieder eine warme Phase im 20. Jahrhundert. (https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Klima_der_letzten_1000_Jahre#cite_note-Ljungqvist_2012-1)

Woher stammt die Theorie von der Globalen Erwärmung durch CO2?

Die Hypothese vom Treibhaus-Effekt stammt von dem ehemaligen US-Vizepräsidenten  Al Gore, der in dem 2006 erschienenen Dokumentarfilm "An Inconvenient Truth" (Eine unbequeme Wahrheit) seine Sicht zum Klimawandel darstellt und die Behauptung aufstellt: "Wenn mehr CO2 in der Atmosphäre ist, steigt die Temperatur an, weil mehr Wärme von der Sonne im Inneren eingeschlossen wird."

Nachdem ein Richter am High Court in London im Jahre 2007 festgestellt hat, dass der Film neun inhaltliche Fehler enthält und die Thesen von Gore nicht wissenschaftliche belegt sind (https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/streit-um-unterrichtsmaterial-gericht-zaehlt-fehler-in-gores-klimafilm-auf-a-510794.html), darf der Film seit Oktober 2007 nicht mehr unkommentiert an britischen Schulen vorgeführt werden. 

Als Vize-Präsident während Clintons Amtsperiode setzte Gore 1993 die Einführung einer Kohlesteuer durch, um die Ausschöpfung der fossilen Brennstoffe einzuschränken und somit den Treibhauseffekt zu reduzieren. 

Das so genannte Hockeyschläger-Diagramm

"Drastisch und visuell untermauert wird diese Hypothese anscheinend durch das so genannte Hockeyschläger-Diagramm, Ergebnis einer wissenschaftlichen Untersuchung von Michael E. Mann zur globalen Erwärmung.

Zum ersten Mal erschien dieses Diagramm 1998 in der Zeitschrift Nature, wurde im 2001 erschienenen Dritten Assessment Report des IPCC veröffentlicht und stellt eine wichtige Argumentationsgrundlage dieses Berichts dar. Es wird der Anschein erweckt, als ob die Temperatur in den letzten Jahrzehnten einen seit 1000 Jahren nicht gekannten gewaltigen Sprung nach oben gemacht hätte, ausgelöst durch höhere CO2 Konzentrationen aufgrund der industriellen Entwicklung.

Andere Wissenschaftler, vor allem Professor McIntyre von der University of Guelph in Toronto wiesen nach, dass dieses Diagramm auf falscher Datenauswahl und falscher Auswahl statistischer Verfahren beruht. . . 

Mann selbst gab 2006 erstmals zu, dass sein Diagramm für die Zeit vor 1400 ungenau sei und diese Phase nicht genau erfassen könnte. Die Politik scheint diese Entwicklung aber nicht weiter an sich heran zu lassen. (https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-i-das-un-gremium-ipcc-ist-ein-politisches-gremium-und-kein-wissenschaftliches-et-im-fokus-a104126.html

Die Basiszahlen für die Berechnungen des IPCC sind im federführenden britischen Institut der Universität Norwich vernichtet worden. Für seine die Welt aufrüttelnden Beispiele in seinem Film: „Eine unbequeme Wahrheit“ hat sich das Büro Al Gore entschuldigt. (https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html)

Was ist CO2?

In den Medien und in der Politik spricht man nur noch vom "Klimakiller CO2" und erweckt damit den irrigen Eindruck, dass CO2 ein großes Übel und Gift sei. Die Erdatmosphäre besteht aus 78,08 % Stickstoff (N2), 20,95 % Sauerstoff (O2) und 0,93 % Argon (Ar) sowie Spurengase, darunter 0,038 % Kohlenstoffdioxid (CO2). Davon produziert die Natur selbst etwa 97 % und nur für 3 % von 0,038 %, also 0,00114 % CO2 ist der Mensch verantwortlich. (https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iii-a104815.html)

"Steigende CO2-Raten seit Beginn der industriellen Revolution (von 280 ppm auf etwa 380 ppm heute) erbrachten zum Beispiel beim Weizen eine Erntesteigerung von 61 Prozent, bei Gemüse von etwa 51 Prozent (Idso et al. 2003). Ebenfalls wurde nachgewiesen, dass Pflanzen bei steigenden CO2-Raten widerstandsfähiger gegen Stress sind und weniger Wasser benötigen." (https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-i-das-un-gremium-ipcc-ist-ein-politisches-gremium-und-kein-wissenschaftliches-et-im-fokus-a104126.html)

In einem 2016 von der NASA veröffentlichten Video wird gezeigt, dass ein CO2 Anstieg für mehr Grün auf der Erde sorgt. (https://www.nasa.gov/feature/goddard/2016/carbon-dioxide-fertilization-greening-earth)

"Grüne Blätter nutzen Sonnenenergie durch Photosynthese, um Kohlendioxid aus der Luft mit Wasser und Nährstoffen aus dem Boden chemisch zu verbinden, um Zucker herzustellen, die die Hauptquelle für Nahrung, Ballaststoffe und Treibstoff für das Leben auf der Erde sind. Studien haben gezeigt, dass erhöhte Konzentrationen von Kohlendioxid die Photosynthese erhöhen und das Pflanzenwachstum anregen." (https://www.nasa.gov/feature/goddard/2016/carbon-dioxide-fertilization-greening-earth)

Auch das Great Barrier Reef (wörtlich übersetzt: Großes Barriereriff), die größte zusammenhängende Ansammlung von über 2.900 einzelnen Korallenriffen der Erde, wächst wie noch nie. Das nördliche und zentrale Great Barrier Reef verzeichnete 2022 die höchste Korallenbedeckung seit Beginn der Überwachung durch das Australian Institute of Marine Science (Australische Institut für Meeresforschung, kurz AIMS) vor 36 Jahren. (https://www.epochtimes.de/panorama/natur/entgegen-allen-warnungen-great-barrier-reef-waechst-wie-noch-nie-a3969696.html)

Gibt es 2024 eine globale Erwärmung?

"Seit 8 Jahren und 5 Monaten hat es keine globale Erwärmung mehr gegeben, so die offiziellen Daten, die diese Woche (06.02.2023) von der NASA veröffentlicht wurden.

Die Daten beweisen, dass die vom Menschen verursachte globale Erwärmung der größte wissenschaftliche Schwindel aller Zeiten ist.

Whatsupwiththat.com berichtet: Während sich das dritte Jahr der La Niña in Folge einpendelt, hat sich die Neue Pause um einen weiteren Monat (und fast um zwei Monate) verlängert. Seit September 2014 gibt es keinen Trend bei den UAH-Temperaturanomalien der unteren Troposphäre: 8 Jahre und 5 Monate, Tendenz steigend. 

Wie immer ist die Neue Pause keine Vorhersage: Sie ist eine Messung. Sie stellt den weitesten Zeitraum dar, den man mit dem weltweit zuverlässigsten Datensatz für die globale Mitteltemperatur zurückgehen kann, ohne einen Erwärmungstrend zu finden.

Die schiere Häufigkeit und Länge dieser Pausen zeigt anschaulich und für jedermann verständlich, dass es nicht schlimmer ist, als wir dachten – dass die globale Erwärmung langsam, geringfügig und harmlos ist und, jedenfalls nach den bisherigen Erkenntnissen, einen starken Netto-Nutzen hat.

Wie immer finden Sie hier den vollständigen UAH-Datensatz mit den monatlichen Anomalien seit Beginn der Aufzeichnungen im Dezember 1978. Der Aufwärtstrend bleibt konstant bei 0,134 K pro Jahrzehnt-1.

Die sanfte Erwärmung der letzten Jahrzehnte, in denen fast der gesamte Einfluss des Menschen auf die globale Temperatur entstanden ist, liegt weit unter dem, was ursprünglich vorhergesagt wurde – und immer noch vorhergesagt wird.

Im IPCC (1990) wurde für das Emissionsszenario A, das der Realität weitaus näher kommt als die Szenarien B, C oder D, bis zum Jahr 2100 eine Erwärmung von 0,3 [0,2, 0,5] K pro Jahrzehnt-1 vorhergesagt, was einer ECS von 3 [2, 5] K entspricht, genau wie vom IPCC (2021) prognostiziert. In den 33 Jahren seit 1990 betrug die reale Erwärmung jedoch nur 0,137 K Dekade-1, was praktisch keine Beschleunigung im Vergleich zu den 0,134 K Dekade-1 über den gesamten 44-jährigen Zeitraum seit 1978 darstellt.

Die mittlere dekadische Erwärmungsprognose des IPCC war also um 0,16 [0,06, 0,36] K Dekade-1 oder 120 % [50 %, 260 %] zu hoch.

Warum also die zunehmende Hysterie – nur in den westlichen Ländern – über die eingebildete und (bisher jedenfalls) imaginäre Gefahr einer globalen Erwärmung, die schnell genug ist, um katastrophal zu sein?" (https://uncutnews.ch/nasa-globale-erwaermung-existiert-nicht/; Quelle: https://newspunch.com/nasa-global-warming-doesnt-exist/)

Klimadiktatur

Diese faktenbasierten wissenschaftlichen Untersuchen werden von der Politik nicht beachtet und es gibt keine Debatte über die Ursachen des Klimawandels. Bietet doch die Idee vom menschengemachten Klimawandel und dem Treibhauseffekt der Politik die einmalige Gelegenheit, eine Fülle von Gesetzen zu erlassen, mit denen die Bürger zu immer neuen CO2-Abgaben und Steuern gezwungen werden, um das "Klima zu retten", bis hin zu einer Besteuerung der Luft zum Atmen. (https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html)

Für die Reduktion von (0,00114 % menschengemachten) CO2-Emmisionen will die EU bis 2050 klimaneutral werden. Mit dem "Green Deal" will die Chefin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, die Klimaneutralität per Gesetz festschreiben lassen. Fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle oder Erdgas sollen durch erneuerbare Energien ersetzt werden; das produzierende Gewerbe soll langfristig nur noch mithilfe erneuerbaren Energien arbeiten; Energie soll eingespart werden, beispielsweise durch das Modernisieren und Sanieren von Gebäuden; die E-Mobilität soll weiter vorangetrieben, der Flugverkehr durch eine Kerosinsteuer eingedämmt werden; Konzerne müssen Rechte kaufen, um CO2 auszustoßen; Schiffen könnte künftig die Einfahrt in europäischen Häfen verboten werden, wenn sie besonders viel Treibhausgas ausstoßen; Heizen und Verkehr sollen teurer werden, eine CO2-Steuer und ein Emissionshandel sollen eingeführt werden; die Industrie soll möglichst CO2-arm produzieren; mit Milliarden-Subventionen soll die Batteriezellen-Produktion in der EU aufgebaut werden; die EU-Mitgliedstaaten sollen künftig besonders klimafreundlich arbeitende Unternehmen besser fördern können. (https://www.euractiv.de/section/energie-und-umwelt/news/die-wichtigsten-punkte-des-neuen-green-deal/)

Um den "Green Deal" umzusetzen, müssten laut EU-Kommission pro Jahr mindestens 260 Milliarden Euro an zusätzlichen Investitionen aufgebracht werden - sowohl aus dem privaten als auch aus dem öffentlichen Sektor. 

Die auf Computermodellrechnungen, statt auf Fakten beruhenden CO2-Treibhausthesen wurden in den letzten Jahren von circa 800 wissenschaftlichen Veröffentlichungen anhand von Versuchen mit Messungen widerlegt.

Laut einer von 1107 Wissenschaftlern und Fachleuten aus der ganzen Welt unterzeichneten Erklärung gibt es keinen Klimanotstand. Daher gibt es keinen Grund zur Panik und Alarm. Sie sprechen sich entschieden gegen die schädliche und unrealistische Null-CO2-Politik bis 2050 aus. Ihre Empfehlung lautet: die Klimawissenschaft sollte weniger politisch, die Klimapolitik sollte wissenschaftlicher sein. (https://clintel.org/wp-content/uploads/2022/06/WCD-version-06272215121.pdf)

CO2-Limits für Bürger

Der WEF gibt in einem am 14.09.2022 auf seiner Website veröffentlichten Artikel zu, dass Covid-19 der Testlauf für die Erzwingung von fixen CO2-Limits für die Bürger war. Unter der Überschrift: "My Carbon": Ein Ansatz für integrative und nachhaltige Städte" heißt es an erster Stelle: 

"COVID-19 war der Test für soziale Verantwortung – Milliarden von Bürgern auf der ganzen Welt haben für die öffentliche Gesundheit eine Vielzahl unvorstellbarer Beschränkungen angenommen. Es gab weltweit zahlreiche Beispiele für die Aufrechterhaltung sozialer Distanzierung, das Tragen von Masken, Massenimpfungen und die Akzeptanz von Kontakt-Tracking-Anwendungen für die öffentliche Gesundheit, die den Kern der individuellen sozialen Verantwortung demonstrieren." (https://www.weforum.org/agenda/2022/09/my-carbon-an-approach-for-inclusive-and-sustainable-cities/)

Die Corona-Krise habe gezeigt, wie manipulierbar und unterwürfig die Massen seien. Was vorher Impfpässe waren, sollen zukünftig CO2-Pässe sein. Derartige Maßnahmen erlauben eine umfassende Kontrolle und Steuerung der Menschen, auch derjenigen, die nicht kritiklos alles hinnehmen. 

"Auch wenn der blinde Gehorsam im Hinblick auf die Corona-Maßnahmen und Impfungen zwischenzeitlich Zweifel an der Mündigkeit und Denkfähigkeit vieler Mitmenschen aufkommen ließ – bei den meisten kam mittlerweile sehr wohl das Erwachen. Die Panik hat sich abgenutzt, die Narrative zerbrachen an der Realität. Selbst die Bürger des pandemiepolitischen Geisterfahrers Deutschland haben mehrheitlich die Nase voll von jedweden Restriktionen wegen einer Erkältungskrankheit. Beim Ukraine-Krieg zeigte und zeigt sich bereits, dass viele Menschen durch die Corona-Krise misstrauischer geworden sind und die offiziellen Erzählungen verstärkt hinterfragen – und jetzt, wo unter anderem die deutsche Regierung die Bevölkerung in Mangel und Armut treibt, wird die allgemeine Bereitschaft, sich auch noch brav an persönliche CO2-Limits zu halten, gegen null tendieren.

Am Ende sind es eben immer noch die Bürger, die entscheiden, was sie mitmachen und was nicht." (https://report24.news/wef-legt-offen-die-corona-diktatur-war-nur-der-testlauf-jetzt-soll-die-totale-co2-kontrolle-kommen/)

FAQ zum menschengemachten Klimawandel

  • Was bedeutet Klimawandel? 

    Der Begriff „Klimawandel" bezeichnet im Kern sowohl die Abkühlung, als auch die Erwärmung des Klimas auf der Erde über einen langen Zeitraum. Dabei ist der Begriff „Klima" nicht zu verwechseln mit dem Wetter. 

  • Wer hat die Theorie vom Treibhauseffekt erfunden? 

    Die Hypothese vom Treibhaus-Effekt stammt von dem ehemaligen US-Vizepräsidenten  Al Gore, der in dem 2006 erschienenen Dokumentarfilm "An Inconvenient Truth" (Eine unbequeme Wahrheit) seine Sicht zum Klimawandel darstellt und die Behauptung aufstellt: "Wenn mehr CO2 in der Atmosphäre ist, steigt die Temperatur an, weil mehr Wärme von der Sonne im Inneren eingeschlossen wird."

  • Ist CO2 Gift?

    In den Medien und in der Politik spricht man nur noch vom "Klimakiller CO2" und erweckt damit den irrigen Eindruck, dass CO2 ein großes Übel und Gift sei. Die Erdatmosphäre besteht aus 78,08 % Stickstoff (N2), 20,95 % Sauerstoff (O2) und 0,93 % Argon (Ar) sowie Spurengase, darunter 0,038 % Kohlenstoffdioxid (CO2). Davon produziert die Natur selbst etwa 97 % und nur für 3 % von 0,038 %, also 0,00114 % CO2 ist der Mensch verantwortlich. (https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iii-a104815.html)

  • Gibt es einen globale Erwärmung?

    "Seit 8 Jahren und 5 Monaten hat es keine globale Erwärmung mehr gegeben, so die offiziellen Daten, die diese Woche (06.02.2023) von der NASA veröffentlicht wurden. Die Daten beweisen, dass die vom Menschen verursachte globale Erwärmung der größte wissenschaftliche Schwindel aller Zeiten ist." (Quelle: https://newspunch.com/nasa-global-warming-doesnt-exist/)

Hier finden Sie weitere Themen:
Unsere Bestseller-Produkte für Sie:
Bestseller
Häufig erneut gekauft
TOP Bewertet
Kürzlich gekauft 210x
Artikel wird nicht reserviert
16.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Fast ausverkauft
Nur noch 3x vorhanden
Kürzlich gekauft 179x
Artikel wird nicht reserviert
ab 9.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
TOP Bewertet
Kürzlich gekauft 162x
Artikel wird nicht reserviert
17.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 159x
Artikel wird nicht reserviert
ab 9.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 143x
Artikel wird nicht reserviert
22.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 142x
Artikel wird nicht reserviert
19.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 131x
Artikel wird nicht reserviert
20.-*
Bestseller
Häufig erneut gekauft
Kürzlich gekauft 122x
Artikel wird nicht reserviert
17.-*
Zuletzt angesehen
Kunden Infos für 300€ RABATT abonnieren!**

Erhalten Sie exklusiven Zugriff auf Rabatte Aktionen kostenlose Informationen und Vieles mehr!

Warten Sie!
Heute noch 300€ Rabatt sichern!**

Erhalten Sie exklusiven Zugriff auf Rabatte Aktionen kostenlose Informationen und Vieles mehr!